Strotmann.de

Tuesday Apr 02, 2013

One-Liner: dump screens from a Forth block file

I occasionally need to convert Forth block files (from VolksForth) to plain text files (to use diff or other tools). This one-liner using gforth does the trick:

#!/bin/sh
gforth -e "use ${1} : dump-blocks 0 do i list loop ; : blocks get-block-fid file-size drop d>s 1024 / ; blocks dump-blocks bye"
Save in a script file (dump-blocks), make it executable, and then you can use
# dump-blocks 6502f83.fb > 6502f83.fs

Sunday Mar 18, 2012

CamelForth auf dem TI Launchpad MSP430 unter Linux

Dirk Brühl und Michael Kalus haben das CamelForth vom Brad Rodriguez für das TI Launchpad Board angepasst. Das 4€4th Projekt hat eine eigene Webseite auf http://www.4e4th.eu. Auf der Webseite der Forth-Gesellschaft e.V. gibt es Neuigkeiten zum TI Launchpad und CamelForth (aka 4€4th): http://www.forth-ev.de/index.php?topic=launchpad.

Die Quellen und die aktuelle HEX-Download Datei findet sich im SVN Repository der Forth-Gesellschaft unter http://forth-ev.de/repos/CF430G2553/ in der Datei CF430G2553.a43.

.

Unter Linux kann diese HEX-Datei mit dem Flasher-Programm mspdebug auf das Launchpad geladen werden (Version 0.19 oder später):

$ sudo /usr/local/bin/mspdebug rf2500 "prog CF430G2553.a43"

Unter Linux meldet sich das TI Launchpad meist unter /dev/ttyACM0, jedoch kann es sein das bei modernen Linux Systemen Hintergrundprogramme (wie der ModemManager) sofort diese Schnittstelle belegen und versuchen das LaunchPad als Modem anzusprechen (Siehe Linux today: too much plug and play).

Das CamelForth auf dem TI Launchpad kann mit einem Terminal-Programm abgesprochen werden.

Anleitung zum Bauen des CamelForth aus den Quellen, und die Programmierung des TI Launchpad unter MacOS X oder Windows befinden sich im Wiki der Forth Gesellschaft unter http://www.forth-ev.de/wiki/doku.php/projects:4e4th:start.

Das CamelForth für das LaunchPad befindet sich derzeit (März 2012) in aktiver Entwicklung, es sind in den kommenden Wochen noch Verbesserungen und Änderungen zu erwarten.

Hilfe zum CamelForth auf dem Launchpad und zu Forth allgemein gibt es in deutscher Sprache im Usenet unter de.comp.lang.forth.

Wednesday Dec 28, 2011

amForth Hex-Dateien für Arduino Boards

Eine komplette Toolchain zum Kompilieren von amForth aufzubauen ist eine grosse Einstiegshürde (wine, AvrStudio ...), speziell wenn, wie im Falle von amForth, nicht-freie Bestandteile aus dem ATMEL SDK besorgt werden müssen. Dies ist speziell unter Linux und MacOS X doch recht aufwendig.

Ich stelle die von mir erstellten Hex-Dateien des amForth für Arduino Duemilanove (und Uno) zur Verfügung. Diese Hex-Dateien können direkt per Programmer auf einen Arduino aufgespielt werden (siehe vorherige Posts zum Thema amForth).

Download: amForth Hexfiles für Arduino

Wednesday Dec 14, 2011

Terminal Emulatoren für Forth Systeme über serielle USB-Schnittstellen (amForth)

Eine Übersicht von Terminal-Programmen unter Unix/Linux für echte serielle Schnittstellen oder für USB-serielle Verbindungen. Damit kann man wunderbar Verbindungen zu amForth oder anderen Mikrokontroller-Forth-Systemen herstellen ...[Read More]

Monday Dec 12, 2011

amForth auf den Arduino Duemilanove aufspielen

Wie bekommt man das amForth auf den Arduino Duemilanove um das Morse-Programm laufen zu lassen. Dies sind die Schritte die ich für jedes Arduino-Board vor Beginn eines Workshops durchführe ...[Read More]

Sunday Nov 06, 2011

amForth Morse Code

Der Quellcode des Morse-Programms auf dem Arduino mit dem Spark-Fun Dangershield[Read More]

Saturday Nov 05, 2011

Vortrag BLIT Potsdam November 2011: amForth auf dem Arduino - Ausbruch aus dem Edit-Compile-Upload Kreislauf

Mein Vortrag vom 5. November 2011 auf den Brandenburger Linux Info Tagen 2011 zum Thema "amForth auf dem Arduino - Ausbruch aus dem Edit-Compile-Upload Kreislauf". Der komplette Quellcode findet sich im Posting vom Sonntag.[Read More]

Thursday May 12, 2011

Talk on Forth Benchmarks from Vintage Computer Festival Europe 2011

My talk about Forth and the Forth Benchmark Project from the Vintage Computer Festival (VCFe 2011).[Read More]

Thursday Apr 21, 2011

Video: SWIG Erweiterung für Forth (Gerald Wodni)

Video von der Forth Tagung 2011 in Goslar

Video laden...

Slides

Saturday May 09, 2009

Forth on the Vintage Computer Festival Europe 2009

On Booth 23 (me with entry ticket 42, for all numerologicals) I had two RTX2000 single board computer on display.

Image of Booth Setup 1

The theme of the exhibition has been "In space, no one can hear you scream", and for the RTX 2000 machines there was materials collected about NASA, AMSAT and ESA space missions that make use of the RTX 2000 CPU. Both RTX2000 Boards (a "kleiner Muck" and a "Wiesel 2000") were shown working, connected via RS232 to an Amstrad NC100 that was used as a terminal and Forth Editor.

Especially the VME Bus on the "kleiner Muck" got attention, and there will be a follow up project to connect the Muck with an Atari TT (which also has an VME Bus internally).

Image of Booth Setup 2

To be able to judge the processing speed of the RTX2000 compared with a regular CPU, Stefan "Beetle" Niestegge from the Atari TT exhibition helped running a simple benchmark (Primes) on both boards and on an Atari TT. The Atari TT was running BigForth ST on MINT on an Motorola 68030 with 30 Mhz.

As a result we found that the "Muck" with an 6Mhz RTX2000 is about the same processing speed (when it comes to Forth) as the 30Mhz Atari TT. Interestingly the 10Mhz "Wiesel" was about two times slower than the "Muck" and the "TT", which is probably due to some errors in our benchmarking (If someone has worked with the "Wiesel" board and has an idea what can cause this slowdown, please leave a comment).

The VCFe was again a very enjoyable weekend. Unfortunately the weather in Munich was too good, so there were not too much visitors finding their way into the VCFe Exhibition grounds.

The topic for next years VCFe will be "Online Communication". If you have nostalgia for UUCP, Mailboxing and acoustic couplers, please join next year!

Calendar

Feeds

Search

Links

Navigation

Info